Wenn Ihr Vorhaben größer wird

Solarventus macht Ihr Unternehmen fit für die ganz individuelle Energiesystemwende.

Ihr regionaler Partner fürs Ganze.

Unser Planungsbüro, die Solarventus Consulting, liefert alle vor und nachgelagerten Leistungen beginnend bei der bedarfsgerechten Beratung bis zur detaillierten Planung, Anlagen Messungen mittels Anlagen EKG, Monitoring, Anlagenmanagement und Betriebsführung für KWK Systeme.

Ihr Wettbewerbsvorteil

Die Solarventus Consulting entwickelt und realisiert ganzheitliche sich ergänzende Energiekonzepte und Lösungen, die auf einer Betrachtung des Gesamtsystems aus Energieerzeugung, Versorgungsstruktur und Verbrauch basieren. Die Analyse aller Prozesse bildet die Grundlage für die Potenzialermittlung und die Abstimmung aller Systemkomponenten.

Montage und Ausführung

Die Montage und Ausführung leistet als Know How Träger innerhalb der Solarventus Gruppe die Solarventus Energie GmbH. Sie finden bei uns nicht nur alle „klassischen“ Gewerke unter einem Dach. Als Systemdienstleister mit einschlägiger Erfahrung im Projektgeschäft bieten wir ein gesamtheitliches Leistungsspektrum.

Wirtschaftliche Versorgung mit Wärme, Dampf, Kälte und Strom.

Alle Energieträger sind nutzbar – Gas, Öl, Biomasse und Sonnenenergie genauso wie Wärme aus dem Erdreich, der Außenluft oder die bei Produktionsprozessen entstehende Abwärme.

Wärme speichern.

Durch die Einbindung eines Wärmespeichers kann die Wärmeproduktion von der Stromproduktion entkoppelt und das Kraftwerk flexibel eingesetzt werden.

Mit Wärme kühlen.

Mittels eines Kälteabsorbers wird die bei der Kraft-Wärme-Kopplung entstehende Wärme in Kälte umgewandelt und z. B. zur umweltfreundlichen Raumklimatisierung genutzt.

Temperatur erhöhen.

Eingebunden in Dampf-, Heißwasser- und Thermalölanwendungen können Kraftwerke individuelle Lösungen z. B. für die Lebensmittelindustrie bereitstellen.

Abgas nachbehandeln.

Durch Einbindung der Katalysatortechnologie in ein Kraftwerk können Schadstoffe, die noch in geringen Mengen im Abgas enthalten sind, entfernt und die Grenzwerte der TA-Luft unterschritten werden.

Gas aufbereiten.

Nach dem natürlichen Fermentationsprozess weist Biogas häufig noch Reste von unerwünschten Stoffen wie z. B. Schwefel auf. Durch den Einsatz von Aktivkohlefiltern und Gaskühlungen wird das Biogas aufbereitet.

Netz ersetzen.

Nicht immer ist die Verbindung zu einem stabilen Stromnetz möglich oder sinnvoll. Kraftwerke sind inselbetriebsfähig und können im Notfall einen Netzersatz sicherstellen.

Unser Service

Sie erhalten von uns eine Komplettlösung. Sie haben also nur einen Ansprechpartner in allen Fragen der Gebäudetechnik und können sich auf eine unkomplizierte Abwicklung ohne unnötigen Administrationsaufwand verlassen.